Kategorie: SEO

XOVILICHTER SEO Keyword-Challange 2014 by XOVI
XOVILICHTER

XOVILICHTER SEO Contest Update

Der Wettbewerb um die Top Rankings der besten XOXILICHTER Beiträge geht in die heiße Phase. Seit dem 1. Mai 2014 bieten sich die besten SEOs Deutschlands einen erbitterten Fight um die Top 20 der XOVILICHTER-Platzierungen in Google. Auch wir sind mit unserem XOVILICHTER SEO Contest Beitrag dabei.

Dabei ist das richtige Stichwort. Denn um in den Top 20 vorn mitzuspielen, ist den Teilnehmern fast jedes SEO-Mittel recht und kein Aufwand zu groß. Dazu setzen die Suchmaschinenoptimierer auf die unterschiedlichsten Best Practice SEO-Strategien und -Methoden um ihre Beiträge möglichst weit vorn in den Google-Rankings zu verankern. Das zum Einsatz kommende SEO-Arsenal reicht aufwendig umgesetzten multimedialen Content Marketing Strategien, über breit gestreute Backlink-Akquisitionen bis hin zum Social Media Aggregator und XOVILICHTER-Online-Shop.

Inzwischen weist der Google Index mehr als 110.000 Ergebnisse auf den Suchbegriff XOVILICHTER aus. Täglich kommen rund 3.000 bis 5.000 neue Index-Ergebnisse hinzu. Dementsprechend, fallen die Platzierungen der Teilnehmer (abwärts der Top 5) noch als äußerst volatil heraus. Bei dieser Challenge ist noch alles offen. Und es liegen noch gut 55 heiße Tage vor uns.

In den Top 5 allerdings sieht die Sache schon etwas anders aus. Denn die Top 5 ziehen weiterhin einsam ihre Kreise und behaupten beständig ihre Spitzenposition gegenüber den Nachrückern.

 

Die aktuellen Top 5 des XOVILICHTER SEO Contest

www.xovi.de/xovilichter/ (von der Teilnahme ausgeschlossen)
www.dynapso.de/xovilichter/
www.habbo.cx/xovilichter
ronny-marx.de/xovilichter/
www.xovilichter-smx.de/

(Stand: 23. Mai 2014, 15:00 Uhr)

Doch zeichnet die Top 5 in diesem XOVILICHTER SEO Contest aus? Was unterscheidet sie von den anderen Teilnehmern?

Das XOVI selbst mit seiner Wettbewerbsseite das Ranking anführt, dürfte auf eine hohe Anzahl von, im Zuge des Wettbewerbs natürlich generierter Backlinks zurück zu führen sein. Nahezu jede Teilnehmerseite verweist auf die Seite des XOVILICHER SEO Contest. Für XOVI, dessen eigene Website (in Folge eines Google Penalty im Oktober 2013) lange Zeit nicht besonders gut gerankt war und auch in jüngster Zeit einen schmerzhaften Rückgang der Backlinks zu verzeichnen hatte, dürfte der Wettbewerb in Sachen natürlicher Backlink-Aufbau gerade zur rechten Zeit gekommen sein.

Entwicklung der Backlinks von xovi.de (XOVILICHTER SEO Contest)

Entwicklung der Backlinks und Domain-POP von xovi.de im Zuge des XOVILICHTER SEO Contest

Dynapso setzt auf die Mischung aus Tool-basierter Aggregation und Google+

Einerseits weist der XOVILICHTER Beitrag des SEO Tool Anbieters Dynapso wenige Indizien für wertvollen Rankings generierenden Content aus. Die Seite besteht im Wesentlichen aus dem Tool-generierten Ranking der Wettbewerber mit vielen ausgehenden Links, (analog der XOVILICHTER Seite selbst). Dynaps stellt dieses Ranking jedoch als Wirdget bereit, was sicherlich die eine oder andere Integration (inkl. Backlink) gebracht haben dürfte. Der Blick in die Social Signals der Seite verrät zudem, dass im Zuge des Wettbewerbs wohl auch die eigenen und fremdgenerierten Social Media Aktivitäten (insbesondere in Google+) deutlich gestiegen sind.

XOVILICHTER SEO Contest Social Signals Dynapso

Entwicklung der Social Signals von Dynapso im Zuge des XOVILICHTER SEO Contest

Ronny Marx – der fleißige König des XOVILICHTER-Content-Marketings

Wenn es beim XOVILICHTER SEO Contest einen Preis für Fleiß zu vergeben gäbe, dann wäre Ronny Marx definitiv erster Anwärter auf diesen Titel. Google weist inzwischen mehr als 200 Suchergebnisse mit XOVILICHTER Bezug für seine Seite aus (site:ronny-marx.de/xovilichter/). Und auch inhaltlich punktet Ronny Marx täglich neu. Denn neben fundierten Analysen der relevanten Wettbewerber und hohem Sachverstand bei der Aufbereitung seiner Beiträge, unterhält er seine Fans und Fellows täglich mit einem 4-5 minütigen XOVILICHTER-Videotagebuch.

Habbo.cx – ein Hauch von X-Files

An der Ursachenforschung für den (bisherigen) Erfolg der Seite von Dominik Bauer, wird so mancher SEO-Analyst noch seinen wahren Meister finden. Denn die Seite wiederspricht in vielen relevanten Punkten dem Best-Practice Modell vieler SEOs. On-Site technisch sauber umgesetzt, optisch vielleicht nicht jedermanns Geschmack, bietet diese Seite erstaunlich wenig Inhalt, der zudem relativ selten aktualisiert wird. Auch ansonsten sind die Leistungswerte der Seite tendenziell eher durchschnittlich. Dennoch rangiert habbo.cx seit Anbeginn des Wettbewerbs konsequent in den Top 5.

Interessante XOVILICHTER-Beiträge, die man sich unbedingt ansehen sollte

Wenn auch (noch) nicht (mehr?) im Top 50 Ranking aber mit sehr viel Aufwand, SEO-Sachverstand und Liebe zum Detail erstellter XOVILICHTER-Beitrag zum Thema SEO-STrategie von Gregor Henning.

Auch den XOVILICHTER Social-Media-Newsroom von meinem „alten“ Weggefährten Michél Walther sollten Sie sich unbeding mal ansehen. Der Aggregator sammelt fast alles ein, was in den Sozialen Medien so über #XOVILICHTER gesprochen wird.

 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieses Artikels “XOVILICHER SEO Contest Update 23. Mai 2014” ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

XOVILICHTER SEO Keyword-Challange 2014 by XOVI
XOVILICHTER

Aktuelle XOVILICHTER Tweets auf Twitter

XOVILICHTER Up-Dates auf Twitter.com

Der XOVILICHTER SEO Contest ist in der heißen Phase. Inziwschen setzen die teilenehmenden SEOs auf einen umfangreichen Mix aus Tools, Plattformen und Kanälen. Auch auf Twitter ist der XOVILICHTER SEO Contest beireits in vollem Gang. Hier finden sie aktualisiert alle XOVILICHTER Tweets.


 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieses Artikels “Aktuelle XOVILICHTER Tweets auf Twitter” ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

XOVILICHTER SEO Keyword-Challange 2014 by XOVI
XOVILICHTER

Die kreativsten XOVILICHTER Beiträge

Nummer 4 ist ein Knaller

Wir schreiben Tag 5 der XOVILICHTER Keyword-Challenge und überall im Land arbeiten die besten SEO Spezialisten weiter eifrig an ihren Top Rankings. Unser Beitrag zum XOVILICHTER SEO Contest zieht souverän (zwischen Position 7 und 20) seine Kreise und auch wenn der Wettbewerb noch ganze 75 Tage läuft, so ist es doch an der Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen und das Feld der Mitstreiter einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Der Streif durch die unendlichen Weiten der XOVILICHTER bringt dabei nicht nur interessante Erkenntnisse sondern macht auch echt Spaß. Denn es findet sich unter den Arbeiten äußerst Kreatives, Unterhaltsames und auch Informatives zum Thema SEO allgemein.
Die besonders aufwendig erstellten Arbeiten möchte ich an dieser Stelle mit einem kollegial gemeinten Backlink honorieren.

 

Diese XOVILICHTER verdienen unsere Anerkennung

  1. Da wäre zum Beispiel der Beitrag von Ronny Marx der gleich zu Beginn gut gestartet ist und seitdem souverän auf Position 3 steht. Seine Seite glänzt nicht nur mit nützlichem SEO Wissen sondert wartet auch mit einem täglichen produzierten Video-Tagebuch zum XOVI SEO Contest auf.
  2. Oder der von XOVILICHTER-24.de (leider ohne Impressum-Angaben), der auch gleich noch ein paar nützliche Infos zur neuen XOVI Suite V3 beipackt und einen Vergleich Sistrix versus XOVI aufführt.
  3. Oder der Beitrag von Julian Riefsdahl, der auf seiner Seite offen ein kleines Bisschen über seine XOVILICHTER Contest Strategie aus dem Nähkästchen plaudert.
  4. Zuletzt noch ein Beitrag aus der Kategorie „Kuriositäten“ – gefunden jenseits der Top 100. Unter dem Titel „xoviLichter ist Marktführer für Schwangeren Bauch- und Vaginallichter.“ wartet hier auf die Besucher ein fiktiver XOVILICHTER-Shop auf – auch hier fehlt die Impressum-Angabe. Sicherlich nicht ganz jedermanns Geschmack.

Grundsätzlich lässt sich feststellen: die Ansätze, Strategien und Vorgehensweisen könnten unterschiedlicher kaum sein – die Taktiken der SEOs erstrecken sich von dedizierten Domains, Subdomains und News-Websites, über Multipages, kontextrelevanten Content (wie PDF-Downloads und Infografiken) bis hin zu Linklisten – und zu besagtem Video-Tagebuch von Ronny Marx.

 

XOVILICHTER SEO Contest: Status Quo

An der Spitze der Top Rankings, hat sich in der Zwischenzeit ein kleines Spitzenfeld abgesetzt. Darunter auch der bereits oben erwähnte Beitrag von Ronny Marx. Das Verfolger-Feld (darunter auch unser XOVILICHTER-Beitrag) gestaltet sich etwas volatil. Die tagesaktuellen Platzierungen der einzelnen Teilnehmer bewegen sich in Bereichen zwischen 10 und 30 Positionen nach oben und nach unten. Im Google-Index befinden sich bereits rd. 21.900 Ergebnisse zum Keyword XOVILICHTER – ein Indiz, dass das Gros der Wettbewerber auf Content setzt. Und, bei dieser Challenge wird wieder einmal mehr deutlich, dass der Faktor Zeit (im Sinne von Vorsprung) ein essentieller ist und das die Qualität, die Aktualität und die Frequenz von Contents den entscheidenden Unterschied machen.

XOVILICHTER Ranking 4. Mai 2014

 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieses Artikels “Die kreativsten XOVILICHTER Beiträge” ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

XOVILICHTER SEO Wettbewerb 2014
XOVILICHTER

Ein Meer voller XOVILICHTER im Netz

Bei den XOVILICHTER-Rankings geht es auf und ab

Gestern berichteten wir an dieser Stelle über die XOVILICHTER SEO Keyword-Challenge von XOVI. Seit dem 1. Mai 2014 bieten sich die führenden SEO Agenturen und SEO Spezialisten Deutschlands eine erbitterten Wettkampf um die Top Rankings um den von XOVI eigens für diesen Wettbewerb definierten Kunstbegriff XOVILICHTER.

 

Zeit eine erste XOVILICHTER-Rankings Zwischenbilanz zu ziehen:

Bereits nach nur 48 Stunden finden sich in Google mehr als 4.500 Suchergebnisse zum dem Suchbegriff XOVILICHTER. Das XOVILICHTER-Ranking weist derzeit 100 Teilnehmer-Domains aus.

Die Liste der Top 5 Treffer führt der Keyword-Challenge-Erfinder XOVI selbst an. In den ersten Stunden wurde das XOVILICHTER-Ranking von der SEO Agentur Netgrade und dem SEO Monitoring Tool Anbieter Dynapso angeführt. Beide zwischenzeitlich auf die Positionen 3 und 4 abgerutscht, hat sich Dominik Bauer mit seiner Seite hobbo.cx dazwischen geschoben. Platz 5 belegt derzeit die Seite xovilichte-köln.de die eigens für diesen Wettbewerb angelegt wurde. Wir von SKA halten derzeit, mit einem Tag Verzögerung in den Wettbewerb gestartet, die Position 22 (Vortag Platz 18) und sind somit noch nicht am Ziel der begehrten Top 20 XOVILICHTER Rankings.

Wer also Lust hat uns bei dieser Keyword-Challenge tatkräftig zu unterstützen, setzt bitte eine Backlink mit dem Linktext „Die Gewinner der XOVILICHTER Keyword-Challenge“ auf diese Seite >> http://blog.ska-network.com/xovilichter-seo-keyword-challenge-2014/.

Vielen Dank!

 

Das aktuelle XOVILICHTER-Ranking (3. Mai 2014, 9:30 Uhr)

XOVILICHTER Ranking SKA Network 3-5-2014

 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieses Artikels “Ein Meer voller XOVILICHTER im Netz ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

Bild Quellenangaben:

Copyright: Justin Black (licenced by Shutterstock.com 2013)

 

XOVILICHTER SEO Keyword-Challange 2014 by XOVI
XOVILICHTER

XOVILICHTER: Die Keyword-Challenge von XOVI

Was haben XOVILICHTER mit SEO zu tun?

Sie haben noch nie von XOVILICHTER gehört? Nein? Wenn Sie nicht gerade ein ausgewiesener SEO-Insider sind, dann dürfte es Ihnen wie den meisten Marketingverantwortlichen in Deutschland gehen. Denn XOVILICHTER ist eine neue Keyword-Kreation des SEO-Tool Spezialisten XOVI aus Köln. Dieser hat das Phantasie-Keyword im Rahmen einer einzigartigen Keyword-Challenge kreiert und lobt für den Gewinner attraktive Preise wie zum Beispiel einen Smart, eine Reise nach Kalifornien, ein MacBook Air und viele weitere Preise im Gesamtwert von 25.000 Euro aus.

Inhalt dieses Beitrags (wird täglich aktualisiert):

  • [anker href=“xovilichter1″ text=“Der XOVILICHTER SEO Contest geht an den Start“]
  • [anker href=“xovilichter2″ text=“Ruhm, Ehre und Business Opportunities für XOVILICHTER Gewinner“]
  • [anker href=“xovilichter3″ text=“XOVILICHTER SEO Contest Update vom 8. Mai 2014″]
  • [anker href=“xovilichter4″ text=“Ein einzelnes XOVILICHT oder doch lieber eine XOVILICHTER-Kette“]
  • [anker href=“xovilichter5″ text=“Ab Top 5 geht die Ranking-Post ab“]
  • [anker href=“xovilichter6″ text=“Is the 2nd best the first looser?“]
  • [anker href=“xovilichter7″ text=“Die Top 20 XOVILICHTER – jeder ein Gewinner“]
[anker name=“xovilichter1″]

Hinweis: Nachhaltigkeit im Fußball ist eine Initiative für mehr Nachhaltigkeit im und durch den Fußball. Das Informationsportal rund um die sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte der Nachhaltigkeit bietet informative Berichte und exklsuive Interviews mit den Visionären der Nachhaltigkeit im Fußball und Kritikern der Fraktion „Weiter so“.


 

Der XOVILICHTER SEO Contest geht an den Start

Seit heute 12 Uhr (1. Mai 2014) ringen die besten SEO Berater und SEO Agenturen Deutschlands um die Top Rankings in Google für dieses Keyword. Die Challange: Bringe Deine Seite mit dem Begriff XOVILICHTER schnellst möglich in die Top 20 auf Google.

Das die Challenge keine einfache werden dürfte, zeigen die ersten Ergebnisse. Bereits wenige Stunden nach dem Start der Keyword-Challange finden sich auf Google hunderte von Einträgen unter diesem Begriff. Dieser Artikel über XOVILICHTER ist einer davon. Die Konkurrenz bei diesem Wettbewerb dürfte mit zum besten zählen, was Deutschlands SEO Branche zu bieten hat. Denn XOVI wird von nicht weniger als 1.000 Kunden und professionellen SEO Agenturen eingesetzt.

Im Wettbewerb um die Top Rankings für XOVILICHTER dürfte demnach nicht nur die Onpage-Optimierung sondern insbesondere die Vernetzung des Contents durch Backlink-Aufbau und Trackbacks sowie die entsprechende Frequenz neuer Contents für das Keyword XOVILICHTER von entscheidender Bedeutung sein.

Auf der Seite zum Wettbewerb findet man täglich das aktuelle XOVILICHTER Ranking.

XOVILICHTER SEO Challange 2014

[anker name=“xovilichter2″]

Ruhm, Ehre und Business Opportunities für XOVILICHTER Gewinner

Dem Gewinner des XOVILICHTER SEO Contest 2014 winken nicht nur tolle Sachpreise. Auch die Anerkennung der SEO Szene dürfte dem XOVILICHTER-Gewinner gewiss sein. Und da dieser Challange öffentlichkeitswirksam stattfindet werden, bei einer Platzierung unter den ersten Zwanzig oder gar bei einem Sieg, dem Gewinner sicherlich demnächst ein paar interessante Neukundenanfragen ins Haus stehen.

Das Video zur XOVILICHTER Challenge

[anker name=“xovilichter3″]

XOVILICHTER SEO Contest Update vom 8. Mai 2014

Und am 8 Tag waren es auf einmal gleich zwei Platzierungen von SKA Network in den Top 25 Rankings.

XOVILICHTER SEO Contest SKA am 8. Mai 2014

[anker name=“xovilichter4″]

Ein einzelnes XOVILICHT oder doch lieber eine XOVILICHTER-Kette

Update vom 24. Mai 2014

Bei unserer Analyse der Top Performer ist uns in Sachen Content Strategie etwas Interessantes aufgefallen. Von ein paar wenigen Ausnahmen (deren Performance und guten Rankings einer detaillierten Analyse bedürfen), lassen sich die Teilnehmer ins Sachen Contents in zwei Lager aufteilen.

Während das eine Lager auf eine einzige Content-Seite (im Sinne One-Pager) setzt, die regelmäßig aktualisiert wird und im Zuge der Aktualisierung immer mehr an Umfang und Content-Qualität gewinnt, setzt das andere Lager auf die Erstellung vieler Contents rund um die definierte Kategorie XOVILICHTER. Auffällig ist, dass sich die Seiten der ersten Kategorie mit jedem Update des Contents nach und nach in den Rankings verbessern, während die Teilnehmer der zweiten Kategorie zu Beginn der SEO Challenge gut gestartet sind, nach und nach aber immer mehr an Boden verlieren.

Einen ganz besondere Rolle spielen dabei auch die Seiten mit einer EMD (Exact Match Domain) beziehungsweise PMD (Partial Match Domain). Hatten es diese Seiten aufgrund ihres geringen Domain-Alters und dem Fehlen bereits bestehender Rankings anfangs schwerer, kommen diese auch so langsam in Fahrt. Da es sich bei dem Keyword XOVILICHTER definitiv um eine Nische handelt, haben es diese Domains mit Fortschreiten des Wettbewerbs definitiv Wettbewerbsvorteile gegenüber ihren Nicht-EDM-Pendants.

Die Kombination aus EDM und One-Pager könnte sich demnach als eine recht vielversprechende Vorgehensweise herausstellen. Es bleibt spannend.

[anker name=“xovilichter5″]

Ab Top 5 geht die Ranking-Post ab

Update vom 24. Mai 2014

Auf suchmaschinenmonitor.de habe ich heute noch mal eine etwas detaillierte Grafik des XOVILICHTER-Ranking-Verlaufs gefunden. Wie schon kürzlich in meinem Update-Post skizziert, halten sich die Top 5 sehr stabil auf ihren vorderen Positionen. Ab der Position 6 geht es allerdings, wie diese Grafik verdeutlich, ziemlich rund. Ranking-Sprünge von 20-50 Positionen an nur einem Tag sind hier durchaus möglich.

Top 100 XOVILICHTER Rankings von Suchmaschinenmonitor.de

(c) Suchmaschinenmonitor.de – Top 100 XOXILICHTER Rankings (Stand: 24. Mai 2014)

[anker name=“xovilichter6″]

Is the 2nd best the first looser?

Update vom 25. Mai 2014

Eine amerikanische Unternehmerweisheit besagt, dass in einem Wettkampf unter Kontrahenten der Zweite in einem Wettstreit bereits der erste Verlierer ist. Eine Goldmedaille oder der Auftrag eines begehrten Kunden (oder im Fall der XOVILICHTER SEO Challenge ein Smart für den Gewinner) ist eben nur einmal zu vergeben.

Im echten SEO-Leben, jenseits der XOVILICHTER, verhält es sich im Wettbewerb um relevante Suchmaschinenrankings ähnlich. Auch wenn in diesem selbst die zweite und dritte Position im Ranking noch zu brauchbaren Traffic-Ergebnissen führen kann, spätestens ab den Positionen auf der zweiten Seite ist Schluss (mit Lustig). Hier beginnt das digitale Niemandsland (hier will niemand hin, ist niemand, sucht niemand), quasi die SEO Todeszone. Man kann es auch so formulieren: Wer mit seiner Seite im Google-Index auf Seite 2 der Ergebnisliste steht, existiert in Google schlichtweg nicht.

Traffi-Potential für XOVILICHTER jenseits der Top 10

(c) chitika.com – Traffi-Potential für XOVILICHTER jenseits der Top 10

[anker name=“xovilichter7″]

Die Top 20 XOVILICHTER – jeder ein Gewinner

Sicher, es Ausnahmen (beim XOVILICHTER SEO Contest gehört man auch dann zu den Gewinnern, selbst dann, wenn man es „nur“ auf Position 20 schafft). Wenn zum Beispiel die Top 10 Rankings nicht das gewünschte Suchergebnis hervorbringen (weil die vorderen Plätze mal wieder durch Pseudo-Info- und News-Seiten, Link-Farmen, der Wikipedia oder anderen Lexika und Enzyklopädien belegt sind. Oder wenn es sich um Special-Interest-Themen handelt in deren Kontext der User ein sehr spezifisches und detailliertes Interesse entwickelt (und entsprechend die Ausdauer mitbringt sich durch zig Seiten Suchergebnisse durchzufühlen).

Im Gros aller Fälle verhält sich der Effekt einer Seite 2 Platzierung jedoch wie eingangs beschrieben. Studien haben ergeben, dass die Click through Rate zwischen der Position 1 bis 3 bereist stark variiert. Hat die auf Position 1 gerankte Seite noch das Potential 35-45% des Suchvolumens für sich in Traffic zu konvertieren, sind es auf Position 3 bereits nur noch magere 10-15%. Dieser Effekt dramatisiert sich umso mehr, wenn die Suchvolumen auf das Ranking (wie bei Longtail-Keywords der Fall) gering sind, Google Ergebnisse seiner News- und Bildersuche beisteuert oder das Keyword im hohen Wettbewerb der Google Adwords Kunden steht (und aus der guten Platz 3 Platzierung durch Adwords Einblendungen eine Position 6 Platzierung wird).

Beispiel Google Suchergebnisse am Beispiel iPhone 5s für XOVILICHTER Beitrag

Beispiel Google Suchergebnisse am Beispiel iPhone 5s für XOVILICHTER Beitrag

Im aktuellen Ranking stehen wir mit unserem Beitrag auf Position 47. Angesichts von inzwischen mehr als 300.000 indexierten Seiten sicherlich nicht schlecht, aber das kann kein Trost sein … denn tatsächlich existiert unser XOVILICHT gemäß dieser Definition schlicht weg nicht.

Das aktuelle XOVILICHTER Ranking

<!–?php $root = ‚https://api.xovi.net/index.php?‘; $arrayParams = array(  ‚key‘ =–>’9c97fce98461c964ae10c1c5e992d52c‘,
’service‘ =>’seo‘,
‚method‘ =>’getDailyKeywordRankings‘,
‚keyword‘ =>’xovilichter‘,
‚format‘ => ‚json‘,
’sengineid‘ => ‚1‘,
‚limit‘ => ‚2‘,
);
$GETparams = http_build_query($arrayParams);

$requestURL = $root.$GETparams;

if (!function_exists(‚curl_init‘)) die(‚cURL not available‘);

$ch = curl_init();
curl_setopt($ch, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER, 0);
curl_setopt($ch, CURLOPT_SSL_VERIFYHOST, 0);
curl_setopt($ch, CURLOPT_URL, $requestURL);
curl_setopt($ch, CURLOPT_RETURNTRANSFER, true);

// Download the given URL, and return output
$output = curl_exec($ch);

// Close the cURL resource, and free system resources
curl_close($ch);

echo $output;
?>

Über XOVI

Die XOVI SaaS-Software-Suite ist eine All-In-One-SEO-Komplett-Lösung bestehend aus SEO Tools, SEM-Tool und Affilliate-Tool. Seit 2009 bietet das Kölner Unternehmen eine der besten SEO-Tool-Lösungen für SEO Agenturen, SEO Berater und Endkunden an. Heute nutzen mehr als 1.000 Unternehmen die smarte Lösung von XOVI. Das Unternehmen ist der Erfinder des XOVILICHTER SEO Contest.

Mehr zu den Preisen & Spielregeln des XOVILICHTER SEO Contest findet ihr hier.

 

Weitere Link-Tipps für SEOs

 

 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieses Artikels “XOVILICHTER: Die Keyword-Challange von XOVI” ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

Grüne Suchmaschine
Green MarketingSEO

Die Grüne Suchmaschine – digitale Öko-Nische oder Vorbote eines SEO-Trends

Die Suche im Web ist ein essentieller Bestandteil unseres digitalen Alltags. Ohne Suchmaschinen geht im Web heute so gut wie gar nichts mehr. Ohne Suchmaschinen würde heute kaum mehr ein Produkt oder eine Information seinen Weg zum Verbraucher oder Leser finden. Ohne Suchmaschinen würden viele digitale Geschäftsmodelle überhaupt erst gar nicht funktionieren.

Statistisch initiiert jeder Internet-User 75 Suchanfragen im Monat. Bei einem Marktanteil von fast 96% entfallen somit rd. 72 davon auf den Suchmaschinenpionier Google. Um das enorme Datenaufkommen zu verwalten und Suchergebnisse an jedem Ort, auf jedem Device möglichst in Echtzeit auszuliefern, unterhält das Unternehmen weltweit gigantische Rechenzentren deren Betrieb Unmengen von Energie verschlingt.

 

Ist Google nicht nur Datenkrake, sondern auch ein Klimakiller?

Nach eigenen Unternehmensangaben liegt der weltweite Stromverbrauch von Google derzeit bei 2,26 Mio. Kilowattstunden pro Jahr. Das entspricht in etwa dem jährlichen Verbrauch einer Großstadt mit 200.000 Einwohnern oder 0,013% des jährlichen weltweiten Stromverbrauchs. Einer unabhängigen Studie zufolge, liegt der Stromverbrach von Google, bei über 3 Mrd. Suchanfragen pro Tag, statistisch bei rd. 4 Watt pro Suchanfrage. Das entspricht einer CO2 Belastung von rd. 2 Gramm pro Suchanfrage. Zum Vergleich: Zum Bügeln eines Hemdes werden rd. 400 Watt benötig und dabei ca. 200 Gramm CO2 freigesetzt.

Selbst an Maßstäben energieintensiver Unternehmen oder Branchen, ist der Energiebedarf von Google gigantisch. Zum Vergleich: laut Forschungs-Informations-System (FIS) verbrauchte z. B. der gesamte Deutsche elektrische Schienenpersonennahverkehr im Jahr 2006 4,518 Mio. Kilowattstunden.

 

Oder ist die Welt doch eine grüne Google?

Bei Betrachtung des Marktes für Grüne Suchmaschinen, kommt man um einen Blick auf den Suchmaschinenriesen Google nicht herum. Denn das Unternehmen verhält sich in vielerlei Hinsicht äußerst „grün“ und handelt im Sinne der Nachhaltigkeit.

Google investiert enorme Summen in den Aufbau energieeffizienter und energiesparender Rechenzentren. Für deren Betrieb werden nach Unternehmensangaben 33% des Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen gedeckt. In der Niederlassung Mountain View liefern zudem Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 1,7 MW rd. 3 Millionen kWh Solarenergie pro Jahr. Mehr als dort benötigt werden.

Google investiert zudem mehrere hunderte Millionen US-Dollar in Projekte für erneuerbare Energien und die zur Verringerung der CO2-Emissionen beitragen. Google trägt mit dieser Energiebilanz dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung, denn durch dieses Engagement produziert das Unternehmen direkt und indirekt mehr erneuerbare Energie, als es selbst verbraucht.

Zudem erfüllen bereits heute mehr als 560.000 Quadratmeter aller Google Gebäudeflächen den LEED-Zertifizierungsstandard des U.S. Green Building Councils und durch die Einrichtung eines Mitarbeiter Shuttle-Programms sowie durch die Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge können nach eigenen Angaben mehr als 65 Millionen Kilometer an konventioneller (fossiler) Fortbewegung im Jahr eingespart werden.

 

Eine valide Öko-Bilanz ist kaum möglich

Ein gigantischer Energiebedarf auf der einen Seite – ein vorbildliches ökologisches Nachhaltigkeitsmanagement auf der anderen. Dennoch fällt es schwer, eine valide Öko-Bilanz zu ziehen. Zu den bereits erwähnten Fakten, spielen eine Vielzahl weiterer relevanter ökonomischer und ökologischer Faktoren für eine Bewertung ein. Es steht wohl außer Frage, dass die Nutzung einer Suchmaschine aus Betrachtung der ökologischen Vorteile dem täglichen Bibliothekbesuch oder dem Shopping-Trip mit dem PKW deutlich überlegen ist. Auch die Tatsache, dass durch Suchmaschinen wie Google, die Digitalisierung traditioneller Geschäftsmodelle und in diesem Kontext das Einsparen von natürlichen Ressourcen überhaupt erst möglich wurde.

Zum Beispiel die Millionen von CDs und DVDs, die heute nicht mehr Millionen von Kilometern als zukünftiger Sondermüll über den Globus verteilt werden. Oder die tausende Tonnen von Holz, die ansonsten erst als Rohstoff herhalten müssten um später als Altpapier zu enden. Viele dieser digitalen Innovationen leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

 

Sind Grüne Suchmaschinen grüner?

Die Idee einer Grünen Suchmaschinen geht auf das Jahr 2007 zurück. Es war Tim Macdonald der als erster die Idee einer zum Klimaschutz beitragenden Suchmaschine umgesetzt haben soll. Mit seiner Grünen Suchmaschine sollte jeder Internet-Nutzer, mit jeder Suchanfrage aktiv zum Klimaschutz beitragen können. Einen Großteil der erwirtschafteten Einnahmen wollte er dazu in den Kauf von Emissionszertifikaten investieren. Leider war das Geschäftsmodell nicht in demselben Maße tragbar, wie die Idee an sich. Kurze Zeit nach dem Start kündigte zudem der Suchergebnislieferant Google die Partnerschaft. Seine Grüne Suchmaschine ecocho.com ist schon lange Geschichte.

Dennoch hat sich die Idee der Grünen Suchmaschine über die Jahre immer wieder weitergetragen. Auch wenn heute nur noch deutlich weniger von ihnen am Netz sind (wie noch zu den Pionierzeiten der Idee), einige von ihnen sind doch deutlich erfolgreicher und führen die Idee von Tim Macdonald in ähnlicher oder optimierter Form fort.

 

Grüne Suchmaschinen im Überblick

Ecosia – der Deutsche Grüne Suchmaschinenpionier

Ecosia ist ein im Jahr 2008 Christian Kroll gegründetes Social Business. Die Grüne Suchmaschine finanziert sich durch die Vermarktung von EcoLinks und EcoAds. Beide Anzeigenformen funktionieren in etwa wie Adwords von Google. Mit jedem Klick auf EcoLinks oder eine EcoAds fallen beim Werbetreibenden Mediakosten an (CpC).

Die Suchergebnisse werden Yahoo geliefert, die Rankings durch eigene Algorithmen verfeinert. Ecosia spendet 80% seiner Einnahmen an das “Plant A Billion Trees”-Projekt (derzeit rd. Euro 2.000,- am Tag). Die Grüne Suchmaschine zeichnet sich durch Transparenz hinsichtlich seiner Einnahmen und deren Verwendung als vorbildlich aus.

>> zu Ecosia.de

 

EcoSearch – Pionier mit Google Suchergebnissen

Auch EcoSearchs Grüne Suchmaschine gehört zu den Pionieren der ersten Stunde. Ähnlich wie Ecosia finanziert sich der Dienst über Werbeeinnahmen. Als Non-Profit-Organisation spendet EcoSearch nahezu sämtliche Einnahmen an eine Auswahl von derzeit 7 Charity- und Umweltprojekten.

>> zu EcoSearch.org

 

WeGreen® – Marktplatz für faire und grüne Produkte

WeGreen® ist keine Grüne Suchmaschine sondern ein unabhängiger Marktplatz für nachhaltige und fair gehandelte grüne Produkte. Aktuell befinden sich rd. 145.000 Artikel in der Produktdatenbank. Die eigens entwickelte WeGreen® Nachhaltigkeitsampel gibt dem Konsumenten Orientierung, hilft bei der Auswahl und schafft Transparenz im Markt für nachhaltige Produkte

>> zu WeGreen.de

 

Umlu.de – hier stehen grüne Produkte und Unternehmen oben

Einen sehr interessanten und zudem sehr grünen Ansatz verfolgt die Grüne Suchmaschine umlu.de. Unter Einsatz der Google Suchergebnisse, stehen die Unternehmen, die Ergebnisse und die Produkte oben, die besonders ökologisch oder nachhaltig sind. Dazu setzt umlu.de auf einen komplexen und aufwendigen Validierungsprozess.

Ergebnisse werden redaktionell nach den eigenen strengen Richtlinien auf Umweltfreundlichkeit geprüft. Zudem müssen die Ergebnisseiten konkrete Keywords wie z. B. umweltfreundlich, umweltschonend, Umweltschutz oder erneuerbare Energien enthalten. Zuletzt folgen die Ergebnisse der eigenen umlu-Datenbank in der Unternehmen und Organisationen gespeichert sind, die den umlu-Umweltkriterien genügen.
Um diesen hohen eigenen Anspruch gerecht zu werden, setzt umlu.de auch auf die Mithilfe seiner User, die jederzeit Vorschläge für umweltfreundliche Unternehmen, Produkte und Organisationen einreichen können.

>> zu umlu.de

 

Link-Tipp:

Die Zahl der Unternehmen, die sich für den Umweltschutz einsetzen und der Nachhaltigkeit Rechnung tragen wächst beständig. So gehört zum Beispiel Werner & Mertz zum Kreis der Pioniere in Sachen Eco- und Nachhaltigkeitsmanagement. Seit 1986 produziert das Mainzer Unternehmen biologisch wertvolle Reinigungsprodukte und setzt sich für soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit ein.

Mehr unter http://initiative-frosch.de

 

Dieser Artikel zum Thema Nachhaltigkeit könnte Sie auch interessieren:

 

Copyright Hinweis:

Der Inhalt dieser Seite „Grüne Suchmaschine“ ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der SKA Network GmbH. Wir erteilen hiermit die Genehmigung zum Kopieren und Vervielfältigen des Artikels im Web oder in Präsentationen, sowohl in Teilen oder als Ganzes – bitten aber ausdrücklich um die Nennung der Quelle bzw. um Setzen eines Backlinks auf diese Seite. Vielen Dank.

 

SEO Plus: Relationship Marketing + Story Telling + Conversion Optimization
Content MarketingConversion OptimierungRelationship MarketingSEO

SEO PLUS – Content, Conversion & Relationships

Suchmaschinenoptimierung “The next Generation“

SEO im Jahr 2013 – „Content is King“ – was Jahre lang als unumstößlich galt, ist heute mehr denn je von höchster Relevanz für den Erfolg einer Marke, eines Unternehmens im Web. Doch im Gegensatz zu den Anfängen von SEO, steht nicht mehr das bloße Generieren von Traffic im Vordergrund, sondern vielmehr die Conversion, also die (Um)Wandlung von Usern und Besuchern zu Käufern und Kunde. Und im Idealfall zu lebenslangen treuen Fans.

Um das zu erreichen braucht es die „richtigen“, die für die Zielgruppe relevanten Contents und Inhalte. Und um die für die Zielgruppe relevanten Contents auszumachen braucht es Relationship Marketing, denn nur wer seine Kunden und seine potentielle Zielgruppe kennt, ist in der Lage kontextrelevante Inhalte und Formate für diese zu entwickeln. Dementsprechend stehen „Relationship Marketing“ und „Content Marketing“ in einem engen, synergetischen Verhältnis.

Wer kennt diese Aussage von Kunden oder Vorgesetzten nicht? „Ich will mit dem Begriff (nehmen wir mal) Jobs, in Google ganz oben stehen“. Wer von Ihnen hat in seinem Freundeskreis denn tatsächlich Personen, die nach einer Kündigung oder auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung willkürlich nach dem Begriff „Jobs“ sucht? Also ich kennen niemanden! Ich kenne aber zum Beispiel Leute, die nach „Vertriebsleiter Verpackungsindustrie Lebensmittel Hessen“ suchen.

Sie verstehen worauf ich hinaus will? Wer seine potentielle/relevante Zielgruppe im Web erreichen will, muss relevante Contents entwickeln und diese bereitstellen. Dazu ist es von unschätzbarem Wert, zu wissen,

  • wer sein Publikum ist,
  • wie es tickt (sprich wonach es sucht),
  • wie man dieses anspricht (mit welchen Inhalten man es fesselt) und
  • wie man es motiviert zu handeln (verführt – Call to Action)

Suchmaschinen (oder besser Google) sind/ist Dreh- und Angelpunkt von Millionen von Nutzeraktivitäten im Internet – Tag für Tag – da erzähle ich Ihnen wohl nichts Neues. Was allerdings neu ist: es ist nicht damit getan SEO mit ein paar „10 Regeln für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung“ von der Stange oder der Umsetzung von (mehr oder weniger) standardisierten On-Page- und Off-Page-Maßnahmen zu begegnen. Das reicht heute bei weitem nicht mehr aus – und schon gar nicht, um sein „Publikum“ dauerhaft an die eigene Marke, sein Unternehmen, dessen Website oder ein Produkt zu binden.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist heute (mehr denn je) integriert, als Teil der Marketing-Strategie zu verstehen und zu handhaben. Doch bisher kenne ich wenige Unternehmen, die dies so umsetzen, und SEO als relevanten Teil der Marketing-Strategie (jenseits der IT- oder E-Commerce-Abteilung) behandeln. Gutes SEO ist demnach mehr als nur Wirkung. Gutes SEO ist Teil der Ursache.

Mal ganz konkret – nehmen wir einmal an, Ihr Unternehmen sei ein Personalberatungsunternehmen, dass Kandidaten (bisher) vor allem über die anzeigengestützte Suche in Tageszeitungen und Jobbörsen rekrutiert . Bitte verzeihen Sie – ich weiß ich streue Salz in eine offen, klaffende Wunde (Ihr Unternehmen könnten aber auch ein E-Commerce Portal für Mode, ein Energieerzeuger oder eine Bank (Finanzdienstleister) sein – so oder so und in welcher Branche auch immer – Sie sind gut beraten, stets vom Kunden aus denken).

Statt also in sündhaft teure Anzeigen in Tageszeitungen und Jobbörsen zu investieren (die mehr und weniger, nicht zum gewünschten Ergebnis führen), versuchen Sie Kandidaten (Ihre eigentliche „Source of Business“) im Web über Stellenangebote auf Ihrer eigenen Homepage (die kaum keiner kennt) oder weiterhin über Jobportale anzusprechen (oder auf Facebook, XING, Linkedin oder einem anderen Social Network, wenn Sie sich damit besonders gut auskennen).

Sie können jetzt weiter eine um die andere Stelle auf Ihrer Seite posten (in der Hoffnung, dass die unzähligen Job-Crawler Ihre Seite und Ihre Stellenangebote indexieren, dies das Linkbuilding Ihrer Seite positiv beeinflusst und sich von Zeit zu Zeit ein Kandidat oder ein Neukunde auf Ihre Seite (verirrt) begibt) oder sich besser, mit qualitativen, relevanten Inhalten als Experte für Karrieren in (Ihren) bestimmten Branchen positionieren und dauerhaft dafür sorgen, dass sich die richtigen Kandiaten (und Kunden) akut und perspektivisch, immer wieder mit den Themen und Inhalten Ihrer Seite beschäftigen, sich für Ihren Newsletter registrieren und in dem Moment, wenn es akut wird, genau da sind, wo Sie sie (und sie Sie) brauchen, da sind (right time, right place ==> right job).

Sie denken vielleicht, wenn Sie die Jobs auf Ihrer Seite haben, gehen Kandidaten per se davon aus, dass Sie sich in der Branche besonders auskennen?! (Wenn es beim Kandidaten nicht gerade akut unter dem Karrieredach brennt) Um als zuverlässiger Experte, Kenner der Branche, professioneller Vermittler und relevanter Player wahrgenommen zu werden, braucht es heute etwas mehr (es sei denn, Sie heißen Egon Zehnder, Kienbaum oder sind einer der Top 10 Personalberatungen in Deutschland).

Wenn sie sich jetzt die Frage stellen, was Sie tun können – die Antwort liegt auf der Hand: fangen Sie an, vom Kunden aus zu denken (als Personalberater haben Sie zwei Kunden – ob Ihnen das gefällt oder nicht). Fangen Sie an, wie Unternehmen zu denken, die Personal suchen. Aber auch wie Kandidaten die einen neuen Job suchen. Warum suchen Ihre Kunden Personal? Vielleicht weil ein Mitarbeiter unerwartet gekündigt hat. Vielleicht weil das Unternehmen (Ihr potentieller Kunde) wachsen will. Vielleicht aber auch, weil Sie Ihren potentiellen Kunden aufgrund von Zahlen, Daten, Fakten und Inhalten (die Sie ihm liefern) vermitteln können, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, in neues Personal zu investieren.

Warum suchen Kandidaten einen neuen Job? Vielleicht, weil sie ihren aktuellen akut (und unerwartet) verloren haben. Weil sie sich grundsätzlich neu orientieren oder weil Sie ihnen vermitteln, dass gerade jetzt ein guter Zeitpunkt ist, den Job oder gar die Branche, das Berufsfeld zu wechseln.

 

Finden und definieren Sie „Ihr Thema“ – und besetzten Sie dieses

Finden Sie die relevanten Themen, besetzten Sie diese und die „richtigen“ Kunden und Kandidaten werden Sie finden.

Verstehen Sie, worauf ich hinaus will? Betreiben Sie „Storytelling“ – warten Sie nicht, bis Medien (Verlage, Nachrichtenportale und Blogs) über Trends und Entwicklungen im Kontext Ihrer Branche und den damit verbundenen Karrierechancen für Ihre Kandidaten und Implikationen für Ihre Kunden berichten. Werden Sie selbst zum Teil einer Bewegung. Gestalten Sie diesen Prozess und Ihre Branche mit. Sie sind prädestiniert dafür, weil Sie

a) Ihre Kunden und Kandidaten (besser) kennen und
b) alles über Ihren (eigenen) und viel über die Märkte Ihrer Kunden wissen.

 

Der Erste Schritt zum SEO Plus Content Marketing

Doch wie stellt man für Kunden und Bewerber relevante Contents bereit, die zudem diesem Anspruch (auch aus SEO Sicht) gerecht werden? Ein gutes Beispiel ist die Personalberatung XENAGOS. Die auf Vertriebs- und Verkaufsjobs spezialisierte Personalberatung veröffentlicht seit mehreren Jahren den Sales-Indikator. Dieser Sales-Indikator bildet die Trends und Entwicklungen des Marktes für Vertriebs-, Verkaufs- und Sales-Jobs ab. Sowohl Unternehmen, Vertriebsleute und selbst Medien haben ein hohes Interesse an diesen Informationen. Der Lohn: XENAGOS ist Markführer in seinem Segment. Der Sales-Idikator ist von unschätzbarem Wert: für Kunden, Kandidaten und für SEO.

Ganz gleich, ob Sie ein lokales Geschäft betreiben, einer der führenden Onlineshops für Designer Mode oder ein Milliarden Euro schwere Bank sind – jedes Unternehmen, ob groß oder klein, ist in der Lage, unique, eigenen (SEO- und Kunden- relevanten) Inhalte zu finden, zu entwickeln und zu etablieren – wenn es nur bereit ist, die Themen vom Kunden aus zu denken, diese qualitativ zu entwickeln und willens ist, den Markt thematisch zu besetzten. Wir sind davon überzeugt: „Marken werden Medien“ (und viele sind es bereits) und können schon bald auf Intermediäre auf dem Weg zum Kunden verzichten. Mit digitalen Medien und Social Media sind auch Sie in der Lage, einem Segment oder gar einer ganzen Branche Ihren Stempel aufzudrücken.

Wie dies funktioniert und wie Sie sich selbst in die Lage versetzen,

a) Ihre Kunden und deren (inhaltlichen) Bedürfnisse besser kennenzulernen,
b) dementsprechende relevante Inhalte und Informationen zusammenzutragen und bereitzustellen und
c) Ihre (potentiellen) Kunden dazu bewegen, diese auch regelmäßig (vor allem bei Ihnen zu suchen und zu „konsumieren“),

das erfahren Sie regelmäßig hier auf diesem Blog oder schreiben Sie uns einfach einen Kommentar oder eine E-Mail.

Pierre Schramm
CEO, SKA Network