Monat: Juni 2015

AwardsGreen Economy

Green Franchise Award 2015 geht an SONNENTOR

SONNENTOR erhält den Green Franchise Award für das am nachhaltigsten standardisierte und ganzheitlich ausgerichtete Konzept.

Nachhaltiges Franchising zahlt sich aus

Nachhaltiges Franchising zahlt sich aus | Green Franchise Award | Bildquelle: „obs/Deutscher Franchise Verband e.V.

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) zeichnete im Mai 2015 zum dritten Mal in Folge das Franchisesystem mit dem Green Franchise Award aus, das in den Bereichen Ökonomie, Ökologie, Kultur und/oder Soziales vorbildlich aufgestellt ist und langfristig nachhaltig agiert.

Bis zum 27. März 2015 konnten sich alle deutschsprachigen Franchisesysteme für diesen Preis bewerben.

Für den Green Franchise Award 2015 nominiert

•  Das Café und die Kaffeerösterei Samocca aus Deutschland
•  Die Kräuterhandelsgesellschaft SONNENTOR® aus Österreich
•  Der Textilhersteller SWITCHER aus der Schweiz

Die Teilnehmer sollten konkrete Nachhaltigkeitsziele, -strategien, -konzeptionen und -Maßnahmen vorweisen sowie nachvollziehbar vermitteln, diese in ihrer Organisation umsetzen. Entscheidend sind dabei die Glaubwürdigkeit des Engagements sowie die Sinnhaftigkeit der einzelnen Maßnahmen.

Die Franchisesysteme Town & Country Franchise Lizenzgeber GmbH sowie SONNENTOR Kräuterhandels GmbH hatten bereits 2013 und 2014 eindrucksvoll bewiesen, wie man ein Franchisesystem nachhaltig führt und all diese Aspekte in seinem Franchisesystem ganzheitlich und nachweislich integriert.

Die diesjährige Preisverleihung fand am Dienstag, den 12. Mai im Rahmen der Abendgala des Franchise-Forums 2015 in Berlin statt.

Zusätzlich zum Green Franchise Award ehrte der Verband auch seine eigenen Mitgliedsunternehmen für besondere Leistungen in folgenden Kategorien:

  1. DFV-Franchisesystem des Jahres
  2. DFV-Franchise Marketing Award
  3. Bestes junges DFV-Franchisesystem der letzten fünf Jahre
  4. DFV-Gründerpreis für Franchisenehmer

Der Gewinner des Green Franchise Award 2015

SONNENTOR konnte konnte auch im Jahr 2015 die Jury mit dem am nachhaltigsten standardisierten und ganzheitlich ausgerichteten Konzept überzeugen. Laudatorin Anne-Kathrin Heuer, Geschäftsführerin des Wirtschaftsrates der Deutschen Umweltstiftung, betonte den besonders vorbildlichen Umgang des Unternehmens mit seiner Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft sowie die konsequent nachhaltige, sozialverträgliche Wirtschaftsweise, die den Gedanken der Ganzheitlichkeit auch an die Franchisenehmer transportiert.

„Nachhaltigkeit wird hier in allen Unternehmensbereichen gelebt und auf herausragende Weise umgesetzt.“

Weitere Informationen zu den DFV-Franchise Awards erhalten Sie auf der DFV-Website.

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. vertritt die Interessen der deutschen Franchisewirtschaft im nationalen und internationalen wirtschaftspolitischen Umfeld. 2013 erwirtschafteten rund 1.000 Franchisegeber gemeinsam mit mehr als 76.500 Franchisenehmern und circa 525.300 Mitarbeitern etwa 62,8 Milliarden Euro Umsatz.

Pressekontakt:

Isabel von Vegesack
Luisenstraße 41, 10117 Berlin
Tel. 030/ 278 902-12
E-Mail: von.vegesack@franchiseverband.com